HOME

Informationen über Laufenten


Rassemerkmale
Farbschläge
Lautäusserungen



Voraussetzungen
Anschaffung
Haltung
    Gruppe
Auslauf
Stall
Teich
Zaun
Gefahren
Scheue Tiere
Zähmung
Mauser
Ente oder Erpel?
Beringen
Flügel stutzen
Kinder
Andere Tiere
Rasen
Alter
Jahresablauf
Winter
Bestandsregister
 
Brut
Futter
Eier
Krankheiten
Was tue ich wenn ...
Aufstallungsgebot



Tierschutz


Laufitreffen 2002


Presse


rent-an-ent


Bestellungen


Entenmarkt


Impressum



Quaakpack

Haltung - Die Mauser

Jugendmauser

Nachdem Entenküken ihren Flaum abgelegt haben, erfolgt nach 3 bis 6 Monaten die Jugendmauser.
Erst jetzt erscheint beim Erpel die Schwanzlocke, in Bayern auch Entenhackl genannt, und die Geschlechter sind eindeutig unterscheidbar.
Leider geht sie manchmal verloren, das heisst, auch Enten ohne Schwanzlocke können Erpel sein.
Vor der Jugendmauser kann man die Geschlechter nur an der Stimme unterscheiden.

Mauser

Erwachsene Enten mausern jährlich 2x, was mit einem Farbwechsel während dieser Zeit einhergeht. Später kann das neue Gefieder übrigens teils anders aussehen als zuvor.

Eine Laufente war komplett schwarz und schillerte in der Sonne herrlich smaragd- und saphirfarben. Mit jeder Mauser kamen immer mehr weiße bis hellbräunliche Flecken ins Gefieder, bis sie total gescheckt war.
Schwarze Erpel sehen aus als hätten sie eine Stockente im Stammbaum, der Brustflaum wird braun und fleckig, manche Enten sehen auch etwas struppig aus. Auch der Grünlack verschwindet vorübergehend, das ist normal.

Die 1. Mauser erfolgt nach Abschluß der Hauptlegezeit im Sommer (irgendwie von Natur aus logisch, eine Mauser im Winter wäre tödlich).
In der Sommermauser werden die Feden vollständig gewechselt. Das geht nicht bei jeder Ente am selben Tag los, hat auch unterschiedliche Dauer und Intensität. Gesamtdauer etwa 60 Tage.

Die 2. Mauser folgt im Herbst und ist nicht so vollständig und langwierig.

Klar ist, daß in der Mauser ein höherer Energiebedarf besteht (z.B. geht wegen des fehlendes Federkleids mehr Körperwärme ab, die bei Enten sowieso deutlich höher ist bei Mensch, Hund & Katze ist). Das Mehr an Energiebedarf steuern unsere Enten über die Menge Futter, die sie fressen. Zu Zeiten der Mauser fressen sie mehr.
Bei ausgewogener und vielseitiger Ernährung überstehen die Enten den Gefiederwechsel ohne Probleme, es braucht also keine "Mauserhilfen" wie sie im Fachhandel angeboten werden, die helfen wahrscheinlich nur dem Hersteller. Enten überstehen die Mauser ohne Vitaminpillen, Schnaps oder Antidepressiva ;-)

Forumsbeitrag von Detlef
Eigentlich sollte das Federkleid nach der Jugendmauser, also im 3.-4. Lebensmonat erst mal fertig sein. In nun 12 Jahren Entenhaltung habe ich es aber immer wieder erlebt, daß sich die Farben mit jeder Mauser durchaus etwas verändern können. Das läßt sich aber wohl nicht voraussagen. Im übrigen ist das bei weiblichen Enten nicht anders. Auch sie haben erst nach gut 3 Monaten ihr Erwachsenengefieder. Das heißt, bis dahin können sich die jetzigen Farben noch ändern (manchmal überraschend deutlich, vor allem bei Eltern aus unterschiedlichen Farbschlägen). Auch bei weiblichen Enten kann später jede Mauser eine kleine Farbänderung mit sich bringen. Kann! Muß aber nicht!

  admin: b1 at clauss.name